Kinderfahrkarte db herunterladen

Sie haben ein Online-Ticket gebucht und möchten es auf Ihrem Smartphone nutzen? Dazu müssen Sie die DB-App namens DB Navigator herunterladen. So funktioniert es: 1. Wenn Sie in Ihrem My Bahn Kundenkonto in der DB Navigator App angemeldet sind, können Sie Ihr neuestes Online-Ticket hinzufügen, indem Sie den Ticketbereich aktualisieren. 2. Sie sind nicht in der DB Navigator App angemeldet? Fügen Sie dann Ihr Ticket entweder direkt in die App ein, indem Sie auf den Link in der Buchungsbestätigungs-E-Mail klicken oder indem Sie Ihre Bestellnummer eingeben. Sollten Sie einen Sitzplatz reservieren oder nicht? Die Reservierung eines Sitzplatzes ist in den meisten deutschen Zügen optional. Sie können Ihrer Buchung für 4.50 einen reservierten Sitzplatz hinzufügen, wenn Sie ein Ticket der ersten Klasse kaufen, kann es kostenlos sein. Wenn Sie nicht reservieren, sitzen Sie einfach in jedem leeren, nicht reservierten Sitzplatz. Kleine LED-Anzeigen über jedem Sitzplatz zeigen an, welche Sitzplätze zwischen welchen Stationen reserviert sind und welche Plätze frei sind. Allein reisen, mitten am Tag, Mitte der Woche im Februar, Sie haben viele Sitzplätze zur Auswahl. Aber eine Familiengruppe, die an einem Freitagnachmittag im Juli unterwegs ist, wäre gut beraten, Plätze zu reservieren.

Und für jede lange Reise ist es am besten, auf der sicheren Seite und Reserve zu sein. Sie können eine Sitzplatzreservierung separat vornehmen (d. h. nach dem Kauf Ihres Tickets), indem Sie einfach www.bahn.de gehen und unten auf den Link “Nur kein Ticket) klicken. Ist ein Pass ein besserer Wert als Punkt-zu-Punkt-Tickets? Nun, ein 6-Tage-Pass für Erwachsene der 2. Klasse kostet 268, das kostet 45 (51) pro Tag. Sie können online gehen www.bahn.de 2-3 Monate im Voraus und kaufen Sie ein Fernzugticket im Voraus von nur 29, begrenzte Rückerstattungen oder Änderungen an Reiseplänen. Aber stellen Sie sich vor, Sie wollten zwei solcher Reisen am Tag machen, nicht eine. Oder nicht 3 Monate im Voraus gebucht, so sehen jetzt höhere Preise, vielleicht 69 oder 89 Tarife online bei www.bahn.de? Oder wollen Sie einfach nur Flexibilität und wollen sich nicht auf bestimmte Züge mit einem no-changes no-refunds Ticket im Voraus festlegen? Dann kann ein Pass ein großer Wert sein. Wenn Sie mit dem Bus anreisen, können Sie Ihr Ticket direkt beim Busfahrer kaufen. Wenn Sie mit S-Bahn, Regionalbahn oder Stadtbahn unterwegs sind, können Sie Ihr Ticket am Automaten am jeweiligen Bahnhof kaufen.

Sie können eine Sprache auswählen, indem Sie die entsprechende Nationalflagge drücken. Digitale Tickets sind Tickets, die Sie online buchen und die Sie digital nutzen können. Sie erhalten das digitale Ticket nach der Buchung und zusätzlich per E-Mail als PDF-Datei. Im nächsten Schritt können Sie das digitale Ticket als Online-Ticket (PDF) auf Ihrem Mobilgerät speichern oder als Handyticket in die DB Navigator App laden. Es ist nicht mehr notwendig, das Ticket auszudrucken. Wenn Online-Tickets oder Handytickets auf Ihrer gewählten Route nicht verfügbar sind, werden Sie bei der Buchung darüber informiert. Stellen Sie sicher, dass Sie im Bahnsteigbereich stehen, wo der Zug mit dem Kinderabteil anhält. Diese Informationen finden Sie auf dem Coach-Sequenzboard auf der Plattform. Am besten ist es, mit einem Kinderwagen rückwärts zu kommen.

Eine zweite Person kann helfen, indem sie den Kinderwagen hebt und in den Zug schiebt. Sie benötigen ein gültiges Ticket, um Transitzüge und Busse nutzen zu können. Wenn Sie ohne gültiges Ticket reisen, werden Sie mit einer Geldstrafe von 60 Euro belegt. Reisen ohne gültiges Ticket können zu Anklagen gegen Sie führen. Kinder unter 6 Jahren reisen kostenlos. Wenn Sie im Zug sind, scannt der Zugbegleiter den QR-Code des Tickets und überprüft dann die Informationen auf dem Scannerbildschirm mit dem Namen auf Ihrer ID. Sie können die folgenden Identifikationsformen verwenden: Raileurope.co.uk hat eine direkte Verbindung zum Ticketing-System der DB, so dass es die gleichen Züge, die gleichen Preise, die gleichen Print-at-Home-Tickets bei Bahn.de verkauft, aber mit einer geringen Buchungsgebühr. Es akzeptiert alle internationalen Kreditkarten, so kann von jedem aus jedem Land verwendet werden. Raileurope.co.uk auch mit den französischen, italienischen und spanischen Ticketing-Systemen verbunden, so dass sie problemlos Fahrten mit mehreren Betreibern wie München nach Neapel (mit DB und Trenitalia) oder Frankfurt nach Bordeaux (mit DB und SNCF) buchen können.